Kontakt zu Vamos lá Madeira

kontakt vml slider
Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

Hast Du Fragen an uns?

Dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

 

Alle Infos zum Adoptionsablauf findest Du   hier.


Der erste "formelle" Schritt besteht darin, dass wir Dich bitten möchten, Dein Interesse an einem unserer Hunde durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars zu bekunden. Dieses findest Du hier im
PDF-Format oder als
Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..

Unsere Suchenden bei facebook

deenpt

insta square

Mimi - Ohne Krimi271845779 1098147237667769 8210507148788552034 n...

Mimi (geb. 05/2020) mit ihrem langen Fell, ein richtiger Hingucker, ist eine zutrauliche, verschmuste und anhängliche Katzendame. Sie ist sehr menschenbezogen, kommt gerne um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen, Köpfchen zu geben und lässt sich auch rumtragen. Das ruhige Katzenmädel zeigt sich entspannt und kommt auch mit anderen Katzen klar. Sie sucht einen Platz mit gesichertem Freigang.

Das süße Fellknäuel ist bereits kastriert, gechippt und hat Impfungen gegen Katzenschnupfen, -seuche und Tollwut erhalten. Mimi ist FELV und FIV negativ getestet und entwurmt.

Sie kann auf Ihrer Pflegestelle in der Nähe von Erlangen besucht werden.

Wer möchte Mimi Ihr Traum-Zuhause geben und sie verwöhnen? Bei Interesse füllt unser Interessentenformular "Interesse an einer Katze" aus

 

Mimi kam am 1. Januar 2022 zusammen mit Bingo nach Deutschland

 

271435168 1093359358146557 369432692817512511 n 

Farofa - ohne Bohneneintopf

Farofs kam am 3. Januar 2022 zusammen mit zwei Hundekollegen nach Deutschland

5. Januar 2022: Bericht er Pflegemama

Mein Name ist Farofa,.

Ich bin 9 Monate jung und 4 kg leicht.

Geboren bin ich auf Madeira. Aber dort wollte mich niemand haben. So hat man beschlossen, mich nach Deutschland zu schicken. Dort bedeuten wir den Menschen ganz viel, hab ich gehört.

Hier auf meiner Pflegestelle finde ich es echt gut. Ich hab sogar eine kleine Freundin und eine eigene Box für mich ganz alleine. In die zieh ich mich, wenn mir nach Ruhe ist, gerne zurück und chille mein Leben. Die Ruhe brauch ich und tut mir richtig gut. Okay, hier muss man anscheinend seine Geschäfte draußen erledigen und einen Pullover tragen, wenn’s kalt draußen ist, aber das ist kein Problem für mich. Jetzt bin ich mächtig gespannt auf meine neue Familie und kann es kaum erwarten dort hinzuziehen… obwohl meine Pflegemama gesagt hat, dass ich ein ganz liebenswerter Hund mit besonderem Charme bin.

Manchmal nennt sie mich, ihr kleines Füchschen🦊 Was das soll , kann ich mir nicht erklären. Ihr ?

271435168 1093359358146557 369432692817512511 n 

Cooper - S

Cooper wurde in einem Kanalschacht gefunden.

Er ist ein kleiner Junge, geschätzt ein Jahr alt, kastriert, geimpft und ist am 3. Januar 202 mit seinem EU-Heintierausweis zu seiner Pflegefamilie im Raum Köln geflogen.

 

271435168 1093359358146557 369432692817512511 n 

Pepsi von den PPPPicos

Pepsi, ♂, * ca. 1. Mai 2016

ist seit dem 5. September 2016 bei seiner Pflegefamilie in Bexbach.

Wie all seine Geschwister ist auch Pepsi noch sehr zurückhaltend gegenüber uns Zweibeinern. Das mag mit den schlechten Erfahrungen aus ihren ersten Lebenswochen zu tun haben. Mit seinem vierbeinigen Kollegen Arlie und dem großen Bruder Aaron kommt Pepsi aber wunderbar klar, weshalb wir denken, dass er sich bei einem souveränen "Ersthund" sehr wohl fühlen würde.

 

11  13 
14543827 1277191905658722 6856230316923881365 o

14524988 1277191788992067 385832494724594608 o

 

   

4. Oktober 2016:Neue Fotos vom scheuen Reh

 17. Januar 2018: Die Pflegemam berichtet:

Pepsi ist ein bildhübscher, knapp zweijähriger Rüde aus Madeira.

Bei seiner Pflegefamilie lebt er mit zwei anderen Rüden zusammen und fühlt sich sichtlich wohl. Leider zu wohl mit seinen Artgenossen, so dass er Menschen nicht unbedingt braucht. Das heißt, Streicheleinheiten und Liebe holt er sich von seinen vierbeinigen Mitbewohnern, deshalb wäre es von Vorteil als Einzelhund vermittelt zu werden, um zu lernen sich ganz und gar auf Menschen einzulassen.

Er kommt schon und leckt aus Dankbarkeit die Hand, aber dann darf man ihn kaum anfassen, sonst ist der Moment für ihn wieder vorbei. Dabei ist er der gehorsamste Hund, dne man sich wünschen kann. Pepsi hört aufs Wort!

Wer gibt ihm eine Chance seine Ängste gegenüber Menschen abzulegen???

   

31. Januar 2021: Die Pflegefamilie berichtet:

Pepsi lebt jetzt seit über 4 Jahren auf seiner Pflegestelle. Wir hoffen, dass 2021 sein Jahr wird und auch er endlich ein Zuhause findet.

Er ist ein stattlicher, bildhübscher, kastrierter Rüde aus Madeira, der bei seiner Pflegefamilie (Kinder ab einem Alter von 1 Jahr kennt er) mit zwei weiteren Rüden zusammen lebt und sich „pudelwohl“ fühlt und die Gesellschaft von Artgenossen denen der Menschen vorzieht.

Das heißt aber nicht, dass er die Grundkommandos nicht kennen würde. Er ist wohlerzogen, kommt auch, wenn sein Pflegefrauchen nach ihm ruft, aber Streicheleinheiten und Schmusen ist nicht sein Ding. Mit seinem besten Hundekumpel, Aaron, ist auch das Alleinbleiben für ihn kein Problem.

Wenn Pepsi sich ein Zuhause wünschen dürfte, würde dies aus einem Hunderudel bestehen mit den entsprechenden Dosenöffnern, die für die Futterversorgung zuständig sind und ihn akzeptieren wie er ist.

Wir wünschen uns hundeerfahrene Menschen mit viel Geduld, die ihm die Chance geben, sich dem Menschen komplett zu öffnen. Wer gerne unterwegs ist, hat den idealen Begleiter, denn man kann ihn überall mit hinnehmen.

Niño - El117168764 742931546522675 7301726117122347487 o

5. März 2020: Dieser arme Kerl lebte unter schlimmen Bedingungen und wurde von einer Tierschützerin gefunden, die sich darum gekümmert hat, ihn zu füttern und zu scheren.

Leider haben die ganzen Jahre, in denen Nino mit dem Fell und mit minimaler Hygiene gelebt hat, dazu geführt, dass er eine Infektion in den Augen und dadurch Geschwüre in beiden Hornhäuten entwickelt hat. Wir haben Nino geholfen mit tierärztlichen Behandlungen und er wurde bereits bei VetMadeira operiert. Er ist jetzt sehr desorientiert, denn er muss jetzt noch ein paar Wochen mit geschlossenen Augen bleiben, um sich von der Operation zu erholen. Die Augen wurden dazu vorübergehend mit ein paar Stichen zugenäht. Wir möchten ihn aber nicht mehr dahin bringe,n wo er gelebt hat und suchen eine Familie für ihn, damit er nicht wieder in einem Hühnerstall leben muss ?.

Er wiegt nur 6 kg und ist ca. 10 Jahre alt.

8. April 2020: Ninos Augeninfektion war schwerer als erhofft.

Erst wurden die Augen operiert und 2 Wochen zugenäht. In dieser Zeit sollten sie sich erholen. Der erhoffte Erfolg blieb aber leider aus. Die Augen waren so sehr in Mitleidenschaft gezogen und er hatte Schmerzen. Das tägliche Augentropfen war einen Tortour, weil er sich die Tropfen nur mit Maulkorb in die Augen machen ließ. Dennoch hatte er Schmerzen und auch die Sehkraft war nur minimal. Schweren Herzens entschlossen wir uns nach Rücksprache mit der Tierärztin dazu, ihm beide Augen entfernen zu lassen. Wir hoffen, dass er jetzt entwas Ruhe findet und bald auch eine Familie.

Wenn jemand Interesse hat an Nino oder ihm eine Pflegestelle bieten möchte, bitte meldet euch hier oder unter www.vamos-la.eu Er kann natürlich erst kommen, wenn sich die Corona-Lage nochmal normalisiert hat und es wieder Flüge von und nach Madeira gibt. Bis dahin, bleibt bitte alle gesund <3

21. Juli 2020: Nino hat einen Flug und darf am 23.07.20 zu seiner Pflegefamilie nach Martinstein reisen.

2. August 2020: Nino hat sich auf seiner Pflegestelle in Martinstein gut eingelebt. Er verträgt sich super mit den vorhandenen Hunden, braucht diese aber nicht zwingend, da er gut alleine zurecht kommt. Kann daher auch als Einzelhund vermittelt werden. Er ist stubenrein und geht auch alleine nach draußen. Er ist ein Charmeur.

adopt

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Oder gebührenfrei im eigenen Paypal-Konto unter "Geld an Freunde senden" unsere Mailadresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" eingeben.

 

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach



und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.
 

Herzlichen Dank!

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen