Kontakt zu Vamos lá Madeira

kontakt vml slider
Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

Hast Du Fragen an uns?

Dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

 

Alle Infos zum Adoptionsablauf findest Du   hier.


Der erste "formelle" Schritt besteht darin, dass wir Dich bitten möchten, Dein Interesse an einem unserer Hunde durch Ausfüllen des entsprechenden Formulars zu bekunden. Dieses findest Du hier im
PDF-Format oder als
Word für Windows-Formular zum Ausfüllen am Computer..

Unsere Suchenden bei facebook

deenpt

insta square

Valerie - Why don't you come on over?66656357 466535637495602 181652768451198976 n

9. November 2019: Valeria ist gut bei ihrer Pflegefamilie im Raum Trier angekommen und wartet nun auf ihre Für-immer-Familie

Fava71136484 515633862585779 7127436032290586624 o 515633855919113 - Braucht Auslauf

♂, * ca. 2019, kastriert

Update 26.03.2020: Fava ist ein super lieber Kerl mit viel Power.

An der Leine läuft er schon ganz schön. Ein bischen spielt er sich auf wenn andere Hunde ihm entgegen kommen, es hält sich aber in Grenzen und er lernt gerade, dass er das nicht soll. Dazu geht seine Pflegemama auch allein mit ihm spazieren, damit sie besser mit ihm üben kann. Mit anderen Hunden ist er aber sehr verträglich, wenn er sich frei, z.B. mit Schleppleine oder im Garten bewegen kann. Er lernt gerade Stubenreinheit, denn das kennt er nicht. Er ist super verspielt und mag Auto fahren. Das macht er auch ganz super. Er hat einen Sturkopf und will seinen Willen durchsetzen und man muss konsequent sein in der Erziehung. Alleine bleiben lernt er jetzt auch gerade und macht das in seiner Box schon sehr gut. Beim Fressen mit anderen muss man ihn im Auge haben, weil er so schnell ist und am liebsten auch das Futter der anderen mitessen will. Es wäre sehr schön, wenn Fava einen jungen Spielkameraden hätte, der auch souverän ist und viel Energie hat. Das würde Fava sehr gut gefallen.

Update 23.03.2020: Fava hat es geschafft.

Er ist aus seinem Käfig raus und auf seiner Pflegestelle bei Trier angekommen und darf dort gerne besucht werden. Er ist ein sehr freundlicher Hund, der sich sofort mit dem Boss angefreundet hat. Die beiden spielen bereits am ersten Tag als würden sie sich schon ewig kennen. Mehr berichten wir, wenn die Pflegemama Fava ein bischen besser kennengelernt hat.

Update 13.11.19: Fava leidet so sehr in seinem Käfig, er hat leider noch keine einzige Anfrage.

Er ist ein agiler Hund der gerne rennt. Er sucht eine sportliche Familie, bei der er sich viel bewegen kann. Er ist aber auch ein Schmuser und wenn er müde ist, kuschelt er auch gern. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 30-35 cm und wiegt geschätzt 18 kg. Er ist ein total freundlicher Hund. Im Album findet ihr auch Bilder seiner Mutter Beringela, die damals bei Dra. Mariana ein Zuhause gefunden hat. 

Fava wurde vor ca. 10 Monaten direkt aus der Klinik zu einer Familie vermittelt.

Seine Mutter wurde damals schwanger von AAAC gerettet und Fava war einer der Welpchen die vermittelt wurden. Jetzt ist er der Familie leider zu groß geworden :-( und sie haben ihn zurückgegeben. Fava ist sehr süß, super sozialisiert mit anderen Hunden und er hat auch nichts gegen Katzen. Allerdings sollte er nicht unbedingt zu einer Familie mit kleinen Kinderen, da er als Junghund noch sehr viel Energie hat und sie vielleicht umwerfen könnte. Vom Charakter her wäre es kein Problem. Tierri sagt, er erinnert sie sehr an Preto mit seinen kurzen Beinen.

Maria - Patch Work

♀, kastriert, * ca. 1. April 2015

Maria sucht noch eine Familie. Sie ist anfänglich sehr schüchtern, taut aber ganz schnell auf, wenn sie die Menschen kennt und mag.

Sie geht gern spazieren, versteht sich mit anderen Hunden und besticht durch ihre blauen Augen. Maria darf gern auf ihrer Pflegestelle in Rothenburg ob der Tauber besucht werden.

82167325 604138617068636 3826558119748567040 n 

Brandy - Von den Vergessenen

♂, * ca. 15.08.2016, kastriert

Wir haben uns ernsthaft überlegt, ob wir es riskieren können, Brandy zurückzusetzen. Aber die Gefahr, dass er von den großen Rüden dort schwer verletzt würde, ist sehr groß, so lieb und zurückhaltend wie er ist.

Er ist noch etwas schüchterner als Floco, aber da sich Floco in den richtigen Händen so gut entwickelt hat, gibt es Hoffnung.

Er ist ein so lieber und braver Bursche unser Brandy, will nicht auffallen und ist deshalb sehr sehr ruhig. Hoffentlich kommt bald sein Mensch, der ihn zurückbringt in die "gute" Welt, die es ja immer noch gibt!

UPDATE vom 05.03.2017 - 10h Gestern gegen 16h

waren die 2 Brüder Floco und Brandy in der Klinik VetMadeira! Es ist allerhöchste Zeit für die Räudebehandlung. Der schlechte Allgemeinzustand hat bei Brandy noch zusätzlich eine Anämie hervorgebracht ( Mangelanämie ) - die aber lt. Dra. Mariana zu heilen ist, da "nur" die Folge der Entzündungen. Es rührt einen zu Tränen, wenn man diese noch so jungen, geschundenen Körper sieht! Sie kratzen sich fast tot!

Brandy kommt am 27. Februar 2018 zu seiner Pflegefamilie. Und wer sollte das anders sein als Anne, die bereits den hier schon mehrfach erwähnten Floco gepflegt und für ihn eine tolle Familie gefunden hat

26172154 1064240247049912 1914218071672621678 o 

27. Februar 2018: Der Wettergott war uns nicht gewogen und hat Brandys Flug verweht. Glücklicherweise wird Brandy von einer erfahrenen Flugpatin begleitet, die sowohl ihren Hund als auch ihre zwei Patenhunde samt sich auf einen Ausweichflug am 4. März gebucht hat. Weitsichtig, denn der Wind weht aktuell weiter auf Madeira. Hoffentlich hat er sich bis Sonntag beruhigt

4. März 2018: Der Wind hatte ein Einsehen. Brandy ist gut bei seiner Pflegefamilie angekommen

5. März 2018: Brandy hat sich in seiner Pflegefamilie schon ein wenig eingelebt

und versteht sich super mit seinen Kollegen Orelhas und Nora. Brandy ist ein ganz ruhiger Hund mit noch sehr viel Angst, er kennt fast nichts. Bei jedem Geräusch, das er anscheinend nicht kennt, schaut er auf. Fernsehen kennt er inzwischen, aber als heute das Radio angemacht wurde hat er doch etwas seltsam geguckt. Er braucht noch Zeit, damit er sein neues Leben genießen kann.

20. März 2018 Brandy macht ganz langsam Fortschritte,

aber er braucht noch sehr viel Zeit um Vertrauen zu fassen. Seine Pflegefamilie gibt sich wirklich sehr viel Mühe und dafür sind wir ihr alle sehr dankbar. Zu seinen Hundekollegen hat er schon sehr viel Vertrauen. Er kuschelt mittlerweile mit Orelhas und benutzt ihn als Kopfkissen :-) Was muss dieser Hund erlebt haben, dass er so sehr den Menschen misstraut.

   

7. Juni 2018: Brandy hat sich prächtig entwickelt - Dank seiner Pflegefamilie

Pepsi von den PPPPicos

Pepsi, ♂, * ca. 1. Mai 2016

ist seit dem 5. September 2016 bei seiner Pflegefamilie in Bexbach.

Wie all seine Geschwister ist auch Pepsi noch sehr zurückhaltend gegenüber uns Zweibeinern. Das mag mit den schlechten Erfahrungen aus ihren ersten Lebenswochen zu tun haben. Mit seinem vierbeinigen Kollegen Arlie und dem großen Bruder Aaron kommt Pepsi aber wunderbar klar, weshalb wir denken, dass er sich bei einem souveränen "Ersthund" sehr wohl fühlen würde.

 

11  13 
14543827 1277191905658722 6856230316923881365 o

14524988 1277191788992067 385832494724594608 o

 

   

4. Oktober 2016:Neue Fotos vom scheuen Reh

 17. Januar 2018: Die Pflegemam berichtet:

Pepsi ist ein bildhübscher, knapp zweijähriger Rüde aus Madeira.

Bei seiner Pflegefamilie lebt er mit zwei anderen Rüden zusammen und fühlt sich sichtlich wohl. Leider zu wohl mit seinen Artgenossen, so dass er Menschen nicht unbedingt braucht. Das heißt, Streicheleinheiten und Liebe holt er sich von seinen vierbeinigen Mitbewohnern, deshalb wäre es von Vorteil als Einzelhund vermittelt zu werden, um zu lernen sich ganz und gar auf Menschen einzulassen.

Er kommt schon und leckt aus Dankbarkeit die Hand, aber dann darf man ihn kaum anfassen, sonst ist der Moment für ihn wieder vorbei. Dabei ist er der gehorsamste Hund, dne man sich wünschen kann. Pepsi hört aufs Wort!

Wer gibt ihm eine Chance seine Ängste gegenüber Menschen abzulegen???

   

adopt

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen