Kontakt zu Vamos lá Madeira

kontakt vml slider
Falls Du beispielsweise zusätzliche Informationen
zu einem Hund benötigst
oder uns etwas mitteilen möchtest,
dann kannst Du uns gerne

eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder Dich über

über das Kontaktformular an uns wenden oder

unter der 06821 2074 244 anrufen

deenpt

1. Februar 2018: Auch ein Geburtstagsgeschenk

Zumindest laut EU-Heimtierausweis. Denn Sontjes geschätzter Geburtstag ist der 1. Februar 2014. Welch Zufall...

 

28. Januar 2018: Die Nachhut

 

9. Januar 2018: Das Jahr beginnt rekordverdächtig

Was tun nach einem erfolgreichen Jahr? Ganz einfach: Mindestens versuchen, den Erfolg zu wiederholen. So viel zum Thema gute Vorsätze.

Am heutigen 9. Januar machen sich sechs Vierbeiner auf den Weg nach Deutschland. Rekordverdächtig.

Jolina und ihre Zwerge0

Mitte September machte sie "Karriere" auf Facebook - aber niemand half ihr.

Ende September durfte sie dann bei Sozinhos Bande ins Gästezimmer einziehen.

Anfang Oktober gebar sie sechs Welpen.

Anfang Januar kam sie als Erste der Bande nach Deutschland und fand ihre Familie.

Anfang Februar fand Pochahontas als Letzte ihrer Bande ihre Für-immer-Familie.

Klingt rekordverdächtig.

Und von wem ist die Rede: Von Jolina.

Allen Beteiligten an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Rettung einer ganzen Hundefamilie in so kurzer Zeit.

Was alles im Einzelnen alles geschah, kannst Du nachfolgend lese:bis

Heute haben wir ganz viele Fotos für Euch:

 

Und hier ein wenig Text:

Mit Merida, Pocahontas und Winnie kommen die anderen Drei Welpen von Jolina am 28. Januar 2018 nach Deutschland. Winnie wird von seiner Familie erwartet, seine Schwestern warten dann bei Pflegefamilien auf ihre Menschen

Aurora, Akela und Cinderella kommen am 9. Januar 2018 zu ihren Pflegefamilien

Jolina kommt am 17. Dezember 2017 zu ihrer Pflegefamilie ins Saarland.

UPDATE vom 12.12.2017 Nachdem es tagelang gestürmt und geregnet hat,

lacht endlich die Sonne. Und Jolina ist seit ihrer Rückkehr aus der Klinik überglücklich wieder bei den Puppies zu sein. Sie rennen und spielen den ganzen Tag und wollen abends nicht rein! Die Welchen sind so bezaubernd. Keines ist wie das andere - aber eines haben sie gemeinsam - allesamt sind sie wunderschön!

UPDATE vom 01.12.2017 Jolina wurde am 28.11.2017 bei VetMadeira kastriert

und es geht ihr gut. Sie hat so geweint, als ich sie hinbringen und allein lassen musste. Was tut man sich immer wieder an, um diesen wunderbaren Tieren zu helfen und ihnen ein "sorgenfreieres" Leben zu ermöglichen.

Die Vorgeschichte:

25.09.2017 Seit Anfang letzter Woche ( 38. KW ) wird Jolina in fb rauf und runter geteilt,

aber niemand hilft ihr wirklich mit allen Konsequenzen. Sie lebte auf der Straße bei der Notaufnahme des Hospitals Cruz da Carvalho, wo keiner sie wollte oder gebrauchen konnte. Schwerfälliger durch die Schwangerschaft, schaffte sie es oft nicht, sich vor Fußtritten schnell in Sicherheit zu bringen, aber der Hunger war zu groß, so dass sie immer wieder wagte, sich Menschen nähern. Als Andreia Patricia Fernandes von Jolina erzählte, war klar, dass sie ganz dringend dort weg und zur Kastration musste. Nach dem Ultraschall bei VetMadeira aber war klar, dass die Puppies "fertig" sind und es nur noch Tage dauert, bis sie auf die Welt kommen. Andreia hat die Herzschläge hören und die Bewegungen der Kleinen im Mutterleib sehen können. Unabhängig davon, dass die TÄinnen bei VetMadeira bei einer so weit fortgeschrittenen Schangerschaft nicht mehr abtreiben können, können wir es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren, lebensfähige, unschuldige Lebewesen zu töten. Aber wohin mit Jolina?????? Mit Hilfe der GLÜCKLICHEN von Vamos lá, einer internen Gruppe der PS und ES vom Verein, konnten innerhalb weniger Tage Pflegestellen für meine beiden Jungs Garoto und Neo gefunden werden und sie durften gestern abfliegen ............... Jolina hat nun eine Unterkunft, wo sie ihre Puppies in Sicherheit auf die Welt bringen kann. Die neuen Erdenbürger dürfen kommen - ab morgen! :-)

UPDATE vom 26.09.2017 Heute Vormittag ist Jolina bei Sozinho´s Bande eingetroffen.

Es scheint ihr gut zu gehen und sie ist recht zufrieden hier. Unser Wunsch: Dass alle Puppies gesund auf die Welt kommen und die Mama die Geburt der Kleinen gut übersteht.

UPDATE vom 01.10.2017 Gestern, am 30.09.2017, gerade mal 4 Tage nachdem sie bei Sozinhos´s Bande angekommen war, hat Jolina 6 Welpchen das Leben geschenkt! Willkommen kleine Erdenbürger. Alles Glück für euch und eure Mama!

UPDATE vom 16.10.2017 Seit dem 12.10.2017 brinzelten sie in die Welt :-)

und seit dem 14.10. - genau 2 Wochen alt - sind die Äuglein auf! Und sie haben Namen: Winnie Puh ( Junge ) Aurora und Pocahontas ( schwarz ) Cinderella, Merida, Akela ( braun ) Sie sind sooooooo schön!

UPDATE vom 21.10.2017 Genau 3 Wochen alt sind die Welpchen schon mächtig fit!

Sie fangen an zu laufen und sind rundum glücklch und zufrieden. Wir nutzen die Gelegenheit und das schöne Wetterm, dass sie an der frischen Luft sein können. Mama Jolina ist eine sehr saubere und fürsorgliche Mutter. Sie lässt die Kleinen keinen Moment aus den Augen. Es ist eine Freude bei ihnen sitzen und sie beobachetn zu können. Hunde sind einfach fantastische Lebewesen! Hier haben wir wieder einmal den beweis! :-)

UPDATE vom 12.11.2017 Nun sind sie schon 6 Wochen alt.

Obwohl sie auch Puppy-Futter bekommen, wollen sie immer zu Mama Jolina trinken und diese liebe Mammi gibt ihnen auch immer wieder was sie wollen. Jolina ist ein fantastische Mutter, die nicht liebevoller mit ihrem Nachwuchs umgehen könnte!

Leonie und ihre Freunde

21. Januar 2018: Laurin hat jetzt geistigen Beistand

Leonie lebt seit dem 5. Mai 2017 in einem Traumhaus mit Meerblick, bleibt auf Madeira und spricht ab sofort englisch!

3. April 2017: Lena ist und bleibt Zuhause, denn sie darf für immer bei ihrer Pflegefamilie bleiben

Lena kommt am 9. März 2017 zu ihrer Pflegefamilie in die Nähe von München

0 7 14

UPDATE vom 15.11.2016 Alle, Leonie, Laurin und Lena sind wieder vereint!

Laurin streift gerne durchs Gelände, Leonie, wie immer freundlich zu jedermann und Big-Mama-Lena ganz die Souveräne! Wenn sie etwas möchte, dann folgen ihr die anderen alle. Dabei muss sie sich nicht anstrengen. Man tut ohne zu murren was sie vorgibt, dabei ist sie aber ganz die Beschützerin ihrer Gang! Und die besteht seit Neustem auch zusätzlich aus Marvin, Tilly und Sebastian, dem alten Herzwurmpatienten. Sebastian, der in der Klinik vor Angst um sich biß, hört auf Lena und fühlt sich wohl in der starken, friedvollen Gruppe! Sie sind so tolle Gefährten. Einzige Gemeinsamkeit - Madeirenser

UPDATE vom 25.10.2016 Lena und Laurin haben die Kastration/Sterilisation gut überstanden.

Bei Lena wurde noch gleich ein Nabelbruch mit operiert! Beiden geht es sehr gut und die gutmütige Lena ist der absolute Big-Mama-Star, mit ihren 36,8 kg, bei VetMadeira. Sie hat eine Ruhe weg :-) Laurin, ein sehr lieber Bursche und guter Freund von Lena!

UPDATE vom 20.10.2016 Auch Graca ist begeistert von Leonie.

So eine liebenswerte, extrem geduldige und tolle Hündin, die sich schon nach ca. 1/2 h voll integriert hat im Le Petz Filomena Graça! Leonie ist ein Goldstück und in ca. 1 Woche sind auch ihre Freunde Laurin und Big Lena wieder bei ihr! Da ist Party angesagt

UPDATE vom 05.10.2016 Leonie ist kastriert

und es geht ihr gut. Anfang nächster Woche darf sie die Klinik VetMadeira und ihre Betreuerinnen, die begeistert sind von der braven Hündin, verlassen. Da die Klinik zur Zeit übervoll ist, wird Leonie Platz machen für Lena oder Laurin, die unbedingt von der Straße müssen - Leonie wird ihre Freunde dann bald wiedersehen!

UPDATE vom 27.09.2016 Wir konnten Leonie gestern "überreden"

mit uns zu VetMadeira zu fahren. Noch diese Woche wird sie kastriert, Bluttest, Chip...... und wir werden uns um Weitere Tiere kümmern, die hier nach dem Feuer gestrandet und geblieben sind

11.09.2016 UND SO FÄNGT ES IMMER AN:

Eine heiße Hündin und dann versammeln sich eine Horde junger Halbwüchsiger und alter Rüden um die Gunst des Weibchens zu erlangen. Da wird kaum an Essen gedacht. Sie wegzulocken - keine Chance! Kämpfe mit leichteren und auch schweren Verletzungen kommen immer wieder vor, aber die Hündin von den Wilden zu trennen ist fast unmöglich. Also abwarten und dann............reagieren, schnell! Zum Vet zur Sterilisation, ansonsten werden nach ca. 62 Tagen irgendwo im Wald, im Gebüsch wieder Welpchen geboren. Wenn wir sie finden gut - wenn nicht sind Krankheiten und Sterben vorprogrammiert! Ein weit angelegtes Kastrationsprogramm von Seiten der Regierung würde helfen - aber

 

Seite 3 von 3

Deine Spende

hilft den Tieren Madeiras.

Kreissparkasse Saarpfalz
Vamos lá Madeira

IBAN: DE80 5945 0010 1030 2064 92
BIC: SALADE51HOM

 1,5 % entfallen als Gebühren an Paypal

Herzlichen Dank!

Einfach spenden

Du bestellst hin und wieder bei Zooplus oder Amazon?

Dann klicke einfach


und erfahre, wie einfach es sein kann, dem Vamos lá Madeira e.V.
und seinen Tieren zu helfen.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen